Der Cool Winter Typ

Cool Winter
Du bist ein Cool Winter Typ wenn deine Haare, Haut und Augen deutlich kühle Untertöne und Kontraste aufweisen. Wenn du in den Spiegel schaust, fallen dir als Erstes deine kühlen Farben an dir auf. Bist du nicht sicher ob du ein Cool Winter Typ bist kannst du meinen Online-Test machen oder meine Online-Farbtypberatung buchen.
Der Cool Winter Typ

Der Cool Winter ist der kühlste Farbtyp der klaren und kühlen Winter-Palette. Sein Hauptmerkmal ist also „Kühl“, die Nebenmerkmale „Klar“ und „Dunkel“.

Manchmal ist es nicht so einfach den Farbtyp zu bestimmen, weil man nicht alle „typischen Merkmale“ besitzt. Das ist ganz normal. Bei meiner Online-Farbtypberatung stelle ich fest ob du untypische Merkmale hast und gebe dir Tipps, von welchen Paletten du Farben leihen kannst und worauf du achten musst.

Die Eigenschaften des Cool Winters

Benötigst du Hilfe beim Bestimmen deiner Eigenschaften klicke hier.

Der Cool Winter kommt dem Grundtyp Winter am nächsten. Das wichtigste Kriterium sind die kalten Farben. Warme Untertöne kommen gar nicht oder sehr wenig vor. Charakteristisch sind auch große Kontraste zwischen Haut, Haaren und Augen.

Haut: rosé-beige, neutrales beige, helles oliv oder schwarz, wird leicht braun, keine warmen Untertöne

Haare: blauschwarz, dunkles bis mittleres braun, silbergrau, weißblond, absolut keine goldenen oder roten Lichter.

Augen: bleigrau, blau, veilchenblau, dunkelbraun ohne gold oder kühle Hazel Eyes

Die Farben des Cool Winters

Farbtyp Cool Winter Farben
Cool Winter Neutrale Farben

Farben die der Cool Winter Typ unbedingt vermeiden sollte

Unbedingt vermeiden sollten Cool Winter Typen Farben, die warm sind. Von den Autumn Paletten wird ein Cool Winter niemals Farben leihen können. Zwar ist der Cool Winter nicht so klar wie der Clear Winter, die Farben der Autumnpaletten wären aber nicht nur zu warm, sondern auch zu gedämpft. Ähnlich verhält es sich mit der Spring-Palette. Diese Farben sind zwar klar, aber neben der Wärme auch zu hell. Auch die gedämpften und helleren Farben des Light und Soft Summers funktionieren im Normalfall nicht. Diese sind zwar in unterschiedlicher Gewichtung kühl, jedoch sind beide Paletten zu hell und haben als Haupt- bzw. Nebeneigenschaft die Gedämpftheit der Farben.

Farbtypen von denen Cool Winters eventuell leihen können

Cool Winter Typen können von Clear und Deep Winter leihen, so lange die Farben kühl genug und nicht zu dunkel sind. In Frage kommen also die kühlen Blau- und Pinktöne. Die Rottöne kommen nicht in Frage. Auch von der Palette des Schwestertyps Cool Summer können Farben geliehen werden so lange sie nicht zu gedämpft sind.

Farbtyp Clear Winter Farben
Deep Winter Farbtyp Farben
Farbtyp Cool Summer Farben

Nach dieser Fülle von Infos fragst du dich sicher wie du das nun alles umsetzen kannst. Lies hier weiter:

×
Product added to cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.