Saure Rinse

Saure Rinse beim Haarewaschen mit Seife
Saure Rinse beim Haarewaschen mit Seife

Ich empfehle dir den Artikel “Haare waschen mit Seife” vor diesem Beitrag zu lesen. Dort erfährst du viel über das Haare waschen mit Seife und auch schon ein wenig über die saure Rinse.

Was ist eine saure Rinse?

Ein saure Rinse ist eine Spülung mit einem sauren PH-Wert. Diese kannst du dir ganz einfach selbst machen. Nimm dazu ca. 1-2 EL Apfelessig und gib ihn in ½ Liter Wasser. Du kannst auch Zitronensaft oder Zitronensäure nehmen. Bei der Zitronensäure ca. ¼ TL in einen Liter Wasser auflösen. Es kann sein dass du je nach Kalkgehalt in deinem Leitungswasser und Struktur deiner Haare mit der Konzentration etwas experimentieren musst. Hierbei hilft die Problemlösung bei der Haarwäsche mit Seife.

Was bewirkt sie?

Durch den basischen PH-Wert der Haarseife stellt sich bei der Haarwäsche die äußere Schuppenschicht des Haares auf, ähnlich wie bei einem Tannenzapfen bei trockenem Wetter. Der saure PH-Wert der Rinse glättet die Haare wieder, sie fühlen sich geschmeidiger an, bekommen mehr Glanz und lassen sich leicht bürsten und kämmen. Sie wirkt also wie eine Spülung. Außerdem wirkt die saure Rinse gegen eventuell gebildete Kalkseife wenn du in einer Gegend mit sehr kalkhaltigem Wasser wohnst. Bevor sich diese in deinen Haaren absetzten kann löst die saure Rinse sie auf.

Wer sollte eine saure Rinse machen?

Eine Essig- oder Zitronensäure-Spülung ist sinnvoll wenn:

  • du in einer Gegend mit sehr kalkhaltigem Wasser wohnst
  • sich deine Haare nach dem Waschen schwer bürsten oder kämmen lassen
  • du allgemein nicht zufrieden bist mit dem Zustand deiner Haare nach der Wäsche mit Seife (siehe Problemlösungen im Artikel “Haare waschen mit Seife“)

Du kommst unter Umständen ohne aus oder solltest sogar auf sie verzichten wenn

  • du in einer Gegend wohnst in der das Wasser kalkfrei ist
  • du sehr feine Haare hast. Die Kalkseife darin macht sie dann griffiger und gibt ihnen mehr Volumen

Du kannst auch ein wenig ausprobieren: z.B. nicht nach jeder Haarwäsche eine machen. Vielleicht ist es für dich ja perfekt wenn du nur jedes zweite mal eine Essig- oder Zitronensäure-Spülung machst.

×
Product added to cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.